Musiktheater Piano

The Bollock Brothers

Viel vor hat das Musiktheater Piano an der Lütgendortmunder Straße 43 am kommenden Wochenende (17.-19.11.) mit Auftritten von Zed Mitchell und The Bollock Brothers. Das angekündigte Konzert von Robin Trower wurde aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Hier eine Übersicht:

17.11.17 – Freitag: Zed Mitchell / Einlass 19 Uhr – Beginn 20:30 Uhr im Musiktheater Piano

Musikliebhaber, Insider und andere Künstler zählen ihn zu der Spitze der Blues-Szene: Zed Mitchell. Er besitzt die Fähigkeit, jede Saite einer Gitarre mit einer persönlichen Note zu spielen. So lässt der Saitenmagier sein Instrument mal rocken, dann virtuos klingen oder melancholische Klangteppiche weben. Wenn Zed Mitchell spielt, erklingt Bluesmusik mit einer inspirierenden Facette. Und wer Zed Mitchell einmal mit seiner charmanten Art live erlebt hat, wer den Blues in den von ihm gespielten Noten gehört hat, der weiß auch, warum das so ist. Folgerichtig veröffentlicht Zed Mitchell nun gemeinsam mit seiner Band seine weltweit erste LIVE-DVD – aufgenommen im Dortmunder „Piano“ – und als Bonus gibt es alle Stücke auf CD noch dazu.

Mittendrin ist live – Zed Mitchell & Band rocken im Heimkinoformat! Der aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende Gitarrist, Sänger und Komponist Zed Mitchell zählt zu den bekanntesten und bedeutendsten Gitarristen in Europa. Gemeinsam mit vielen musikalischen Freunden der Blues- und Rock-Szene in Deutschland veröffentlichte Zed Mitchell 2008 sein Album „Springtime in Paris“, auf das 2010 „Summer in L.A.“ und im Jahr 2013 schließlich das Album „Autumn in Berlin“ und blickt auf eine faszinierende, musikalische Lebensgeschichte zurück. Immer wieder wurde er auf seinen Tourneen dabei von seinem begeisterten Publikum auf einen Live-Mitschnitt angesprochen. Um diesem Wunsch nachzukommen, veröffentlicht Zed Mitchell nun gemeinsam mit seiner Band die erste Live-DVD. Dafür ließ die Band am 27. März 2015 im Dortmunder Musiktheater „Piano“ ihr fantastisch, mitreißendes Konzert von mehreren Kameras aufzeichnen. Lupenreiner Sound, ansteckender Groove und ein begeistertes Publikum runden die Live-Show auf DVD dabei so hervorragend ab, dass man unweigerlich beim Ansehen das Gefühl hat, mittendrin zu stehen statt nur zuhause zuzusehen – am 17.11. im Musiktheater Piano.

18.11.17 – Samstag: The Bollock Brothers + Clox / Einlass 19 Uhr – Beginn 20:30 Uhr im Musiktheater Piano

Bollock Brothers ist ursprünglich eine englische Punk-/Rock-/Synthesizer-Pop Band, die 1979 in London vom Londoner Promoter, DJ und Manager Jock Mcdonald gegründet wurde. Die dem ursprünglichstem Elektropunk entstammende Rockmusikmischung bildet die Grundlage für eigenwillige Songs, in denen Mcdonald mit unverwechselbarem Sprechgesang von seinen Obsessionen und Leidenschaften berichtet.Oft geht es bei diesen eindringlichen Vorträgen um postmodernen Totenkult und Katholizismus( „Jesus Lived Six Years Longer Than Kurt Cobain“), Horrorfilme („Drac’s Back“), Apokalypse („the four horsemen“) oder um prominente oder historische Personen („Brigitte Bardot“, „Henry the 8th“).

Außer ihren Eigenkompositionen sind die Bollock Brothers für ihre außergewöhnlichen
Coverversionen bekannt geworden, unter anderem von Sex Pistols, Led Zeppelin, Serge Gainsbourg, Aphrodite’s Child, e.t.c. Besonders herausragend ist das Cover von „Faith Healer“ (Alex Harvey Band), welches aufgrund der großen Popularität als Single veröffentlicht wurde. In den Anfangstagen machte die Band mit skurrilen Publicity-Aktionen auf sich aufmerksam: Auf dem 1983 erschienen Album, auf dem das Sex Pistols-Album „ Never mind the Bollocks“ als
Elektroversion gecovert wurde, sang auch Michael Fagan, der Mann, der dafür berühmt wurde, in das Schlafzimmer der englischen Queen 1982 eingedrungen zu sein. Für kurze Zeit trat 1980 Jimmy Lydon, der Bruder von Johnny Rotten ebenfalls als Sänger auf – am 18.11. im Musiktheater Piano.

 

Mehr Infos

siehe auch hier und hier