Jugendkonzertchor

Jugendkonzertchor der Chorakademie. Bild: Jannes Grothus und Finn Loew

Ein Drei-Gänge-Menü, eine stille Auktion und ein vielfältiges Musikprogramm von A-cappella über Musical bis Oper: Das ist das Programm der großen Spendengala „Musik für den Gaumen“ am 3. März 2018 vom Jugendkonzertchor in der Chorakademie Dortmund.

Der Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund, der sich in den vergangenen Jahren als feste Größe im Kulturleben des Ruhrgebiets etabliert hat, lädt im März erneut zu seiner großen Benefizveranstaltung zugunsten besonders begabter junger Sänger ein.

Die Mitglieder des Chores im Alter von 13 bis 19 Jahren werden in der Chorakademie von erfahrenen Gesangspädagogen in mehrmals pro Woche stattfindenden Chorproben und zusätzlichem Einzelunterricht zu Gesangssolisten und Ensemblesängern ausgebildet.

Um diese Arbeit auch weiterhin finanzieren zu können, engagieren sich die Sänger sowie freiwillige Helfer bei dieser Benefizveranstaltung. Somit kommt jeder an diesem Abend gespendete Betrag und die Eintrittsgelder zu 100 Prozent dem Jugendkonzertchor zugute.

Besonderheiten zu ersteigern

Angeleitet von einem Profikoch serviert das ehrenamtlich arbeitende Team ein erlesenes Drei-Gänge-Menü, während die Opernsängerin Heike Susanne Daum durch den Abend führt.

In einer stillen Auktion können außerdem die eigens für diesen Abend gestifteten Kunstgegenstände, ein privates Wohnzimmerkonzert mit dem Jugendkonzertchor sowie viele weitere Besonderheiten ersteigert werden.

Musikalisch umrahmt wird das Gala-Dinner von Vokalmusik – ob solistisch oder im Ensemble, Chormusik a-cappella, Musical oder klavierbegleitete Lieder und Arien, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die Spendengala beginnt am Samstag, 3. März, um 19:00 Uhr Tickets sind zu 85 Euro bei der Chorakademie erhältlich.

Über den Jugendkonzertchor

Neben regelmäßigen Auftritten bei internationalen Festivals wie den Ruhrfestspielen, der „chor.com“ oder dem Festival „Klangvokal“ und der Zusammenarbeit mit Institutionen wie dem Musiktheater im Revier Gelsenkirchen arbeitet der Jugendkonzertchor auch mit namhaften Dirigenten wie Yannick Nézet-Séguin (Metropolitan Opera New York), Iván Fischer (Budapest Festival Orchestra) oder Martin Haselböck (Orchester Wiener Akademie) zusammen. Darüber hinaus tritt das Ensemble auch mit Orchestern wie den Bochumer Symphonikern, der Akademie für Alte Musik Berlin oder den Dortmunder Philharmonikern in Erscheinung.

Weitere Infos