StreetArt

Arbeit von MOST aus der Brückstraße. Bild: StreetArtGallery.

Zur Kunst im öffentlichen Raum gehört längst auch die StreetArt. Spätestens seit Eröffnung der 44309 StreetArt Gallery ist diese zeitgenössische Kunstform in Dortmund prominent vertreten. Besonders viel Street Art gibt es im Union- und zunehmend auch im Brückviertel, durch die am Dienstag, 5. Dezember, 15 Uhr der nächste Kunst-Spaziergang führt.

Street Art-Galeristin Daniela Bekemeier führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihrer Galerie zunächst ins Thema ein und gibt einen kurzen Rundgang durch die aktuelle Ausstellung zeitgenössischer amerikanischer Street Art. Anschließend geht es mit Kunsthistorikerin Monia Labidi zu einigen Werken an Mauern und Wänden. Der Schluss des Rundgangs führt ins Brückstraßenviertel zu den neuen Arbeiten von MOST, Urban-Art-Künstler aus Hamburg, und von Lea Karla Diestelhorst, bildende Künstlerin aus Dortmund. Beide sind in schwarz-weiß und abstrakt gehalten und haben doch jeweils eine ganz andere Wirkung.

StreetArt Gallery ist Treffpunkt

Treffpunkt für den 1,5-stündigen Spaziergang ist die Street Art Gallery an der Rheinischen Straße 16.

Die Teilnahme kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Tickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.

Die Dortmunder Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum können auch separat gebucht werden, zum Beispiel für eine Geburtstagsfeier, einen Betriebsausflug oder für externe Gästegruppen. Infos unter Telefon (0231) 50- 24876.

Galerie für Street Art, Urban Art & Contemporary Art

Die 44309 street/art gallery ist eine Galerie für Street Art, Urban Art & Contemporary Art und als erste ihrer Art in Dortmund, bietet sie auf 120 m² lokalen wie inter-/nationalen Artists eine Plattform für visuelle Kommunikation, Kunst und Unterhaltung im Bereich Street Art / Urban Art. Die Präsentationsmöglichkeiten dieser künstlerischen Ausrichtung sind dabei so vielfältig, wie das kreative Potenzial der Urban-Art-Szene selbst; Stencils, Graffiti, Graphics, Illustration, Objects, Photo, Sculpture usw. finden ihren angemessenen Platz bei 44309.

siehe auch hier und hier und hier