Dortmunder Kulturblog

Alles rund um die Kultur in Dortmund - von Andreas Schröter

Schlagwort: konzerthausdo (Seite 1 von 2)

Dortmunder Philharmoniker begeistern mit Rachmaninow

Toteninsel

Gemälde Die Toteninsel von Arnold Böcklin in seiner Urversion.

Die Dortmunder Philharmoniker setzen ihren Rachmaninow-Flirt fort. Und nachdem in den vergangenen Spielzeiten CDs von Konzerten mit Werken des russischen Komponisten (1873-1943) eingespielt worden waren, standen auch beim 5. Philharmonischen Konzert wieder die Mikrofone auf der Konzerthaus-Bühne: Eine weitere CD entsteht.

Weiterlesen

Philharmoniker: 2. Wiener Klassik und 5. Philko

Philharmoniker

Edoardo Zosi ist beim 2. Wiener-Klassik-Konzert der Dortmunder Philharmoniker zu hören. Foto: Mino Boiocchi

Die Dortmunder Philharmoniker machen weiter mit dem 2. Wiener-Klassik-Konzert dieser Spielzeit am 12. Februar und dem 5. Philharmonischen Konzert 20. und 21. Februar – jeweils im Konzerthaus.

Weiterlesen

Alexej Gorlatch ist Star des 4. Philharmonischen Konzertes

Gorlatch

Die Dortmunder Philharmoniker mit Dirigent Andreas Spering beim Schlussapplaus. Zuvor hatte Pianist Alexej Gorlatch sein Können bewiesen. Handyfoto: Schröter

„schicksals_mächte“ hieß das 4. Philharmonische Konzert am Dienstag und Mittwoch im nahezu ausverkauften Konzerthaus, das unter dem Dirigat von Andreas Spering stand. Star des Abends war der Pianist Alexej Gorlatch, der als 29-Jähriger bereits Professor für Klavier an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main ist und schon zahlreiche Preise gewonnen hat – unter anderem beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb.

Weiterlesen

Werk von Pedro Halffter vor der Uraufführung

Halffter

Pedro Halffter. Foto: www.pedro-halffter.com

Mit einer Welturaufführung startet das Orchesterzentrum|NRW ins Jahr 2018. Beim Sinfoniekonzert am Samstag, 27. Januar 2018 um 20.00 im Konzerthaus Dortmund wird zum ersten Mal das Werk „Thank you, Mr. Joyce! – Anamorfosis des 16. Juni 1904 für Orchester“ des spanischen Komponisten und Dirigenten Pedro Halffter zu hören sein, der das Konzert auch leiten wird. Halffter eröffnet mit diesem Werk einen besonderen Blickwinkel auf „Ulysses“, das Hauptwerk des irischen Autors James Joyce.

Weiterlesen

Konzerthaus: Von Cappella Andrea Barca bis Orchestre de Paris

Cappella Andrea Barca

András Schiff kommt mit seiner Cappella Andrea Barca. Foto: Nadia F. Romanini / ECM Records

Nach 15 Jahren ist das Konzerthaus Dortmund längst ein etabliertes Haus mit langjährigen Kontakten zu vielen Künstlern. Doch das bedeutet nicht, dass man sich nicht immer wieder über Debüts junger ebenso wie arrivierter Künstler freuen dürfte! Im Januar führt András Schiff erstmals seine Cappella Andrea Barca nach Dortmund, begleitet von der jungen Pianistin Schaghajegh Nosrati, Daniele Gatti leitet erstmals das MCO in Dortmund und das Orchestre de Paris stattet uns seinen ersten Besuch unter Chefdirigent Daniel Harding ab. Im Gepäck haben die Orchester außerdem neue Werke, die erstmals im Konzerthaus zu hören sein werden.

Weiterlesen

Jazz im Konzerthaus

Jazz

Jazz im Konzerthaus: New York Gypsy All Stars. Foto: Muhsin Akgün

Ob Jazz aus New York, Korea oder dem Nahen Osten – die Musik ist eine universelle Sprache. Der Rhythmus geht ins Blut und beswingt uns unweigerlich. Ein solcher Abend ist also genau das Richtige für die kalte Jahreszeit! Hier kommen einige Tipps für Jazzabende im Konzerthaus:

Weiterlesen

Wallis Bird, Eivør und Tina Dico im Konzerthaus

Wallis Bird

Wallis Bird. Foto: Jens Oellermann

Nach der Eröffnung des Pop-Abos 2017/18 im Konzerthaus Dortmund mit Benjamin Clementine richtet sich der Blick nun auf die nächsten Konzerte dieser Reihe: Wallis Bird aus Irland und Eivør von den Färöer Inseln bringen energetische Songs ebenso wie nachdenkliche Melodien in den Konzertsaal. Außerdem weist das Konzerthaus an dieser Stelle bereits auf das Wiesersehen mit Tina Dico im November 2018 hin.

Weiterlesen

Hadelich, die Orgel und große Gefühle

Hadelich

Violinist Augustin Hadelich und die Dortmunder Philharmoniker beim Applaus vor der Pause. Handyfoto: Schröter

Violinist Augustin Hadelich, die Orgel sowie die wunderschöne Musik von Jean Sibelius und Peter Tschaikowsky waren die Stars beim 3. Philharmonischen Konzert der Dortmunder Philharmoniker am Dienstag und Mittwoch im Konzerthaus. Es war mit „lebens_wege“ überschrieben und stellte emotionale, dramatische Musik in den Vordergrund, die besonders im Falle Tschaikowskys zum Ende hin auch vor einer dicken Schicht Pathos nicht zurückschreckt. Doch wann wären wir schließlich für Pathos empfänglicher als ein paar Tage vor Weihnachten?! Dirigent war der 1960 geborene Russe Dmitri Liss.

Weiterlesen

Konzerthaus: Klavierkonzerte hoch vier

Klavierkonzerte

András Schiff bei einem seiner Klavierkonzerte. Copyright: Priska Ketterer/ LUCERNE FESTIVAL

Vier Klavierkonzerte mit drei Pianisten – neben erstklassigen Klangkörpern und weltbekannten Dirigenten stehen im Konzerthaus die Sinfoniekonzerte der kommenden Wochen ganz im Zeichen der Tastenvirtuosen.

Weiterlesen

Sibelius und Tschaikowsky beim 3. Philko

Sibelius

Augustin Hadelich. Foto: Rosalie O’Connor

„Als würde man die Erde sprechen hören“, beschreibt Geiger Augustin Hadelich das Violinkonzert von Jean Sibelius, das er am 12. und 13. Dezember 2017 mit den Dortmunder Philharmonikern im 3. Philharmonischen Konzert spielen wird. „lebens_wege“ heißt der Abend, an dem außerdem Tschaikowksys „Manfred-Sinfonie“ erklingt.

Weiterlesen

Ältere Beiträge
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial