Dortmunder Kulturblog

Alles rund um die Kultur in Dortmund - von Andreas Schröter

Schlagwort: Lesung

Carsten Bülow liest E. A. Poe im Kreuzviertel

Carsten Bülow

Carsten Bülow

Carsten Bülow präsentiert klassische Horrorliteratur vom amerikanischen Großmeister dieses Genres: Edgar Allan Poe.

Weiterlesen

Martin Ulmer liest aus „Dunkellicht“

Ulmer

Martin Ulmer

„Dunkellicht“ ist eine ungewöhnliche Mischung aus Thriller, Urban Fantasy und rasanter Action – und der erste Teil einer Trilogie über das Wirken der Kräfte von Licht und Dunkelheit inmitten der sich verändernden Welt der Jahrtausendwende. Am Donnerstag, 15. Februar, 19.30 Uhr liest Martin Ulmer in der Reihe „Neues Lesen“ aus seinem Buch im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3. Der Eintritt kostet 2,50 Euro.

Weiterlesen

Simon Strauß im literaturhaus

Simon Strauß

Cover des Romans Sieben Nächte von Simon Strauß

Simon Strauß liest am 20. Februar um 19.30 Uhr im literaturhaus.dortmund am Neuen Graben 78 aus seinem Roman „Sieben Nächte“.

Es ist Nacht, ein junger Mann sitzt am Tisch und schreibt. Er hat Angst. Davor, sich entscheiden zu müssen. Für eine Frau, einen Freundeskreis, einen Urlaubsort im Jahr. Er hat Angst, dass ihm das Gefühl abhandenkommt. Dass er erwachsen wird. Doch ein Bekannter hat ihm ein Angebot gemacht: Sieben Mal um sieben Uhr soll er einer der sieben Todsünden begegnen. Er muss gierig, hochmütig und wollüstig sein, sich von einem Hochhaus stürzen, den Glauben und jedes Maß verlieren. Sieben Nächte ist ein Streifzug durch die Stadt, eine Reifeprüfung, die vor zu viel Reife schützen soll, ein letztes Aufbäumen im Windschatten der Jugend.

Weiterlesen

Heide Hasskerl liest im Studio B

Hasskerl

Heide Hasskerl

Selbstgezogen und -geerntet schmeckt Gemüse einfach besser – das weiß jeder, der schon einmal Pastinaken aus dem eigenen (Winter)Garten mit jenen aus dem Supermarkt verglichen hat. Nach ihrem Bestseller „Selbstversorgt! Gemüse, Beeren und Kräuter aus dem eigenen Garten“ präsentiert die Dortmunderin Heide Hasskerl nun ihr neues Buch: „Selbstversorgt! Durch die kalte Jahreszeit“.

Weiterlesen

Carsten Bülow in Steinwache und Antiquariat

Bülow

Carsten Bülow

Der Dortmunder Rezitator und Schauspieler Carsten Bülow steht vor zwei Auftritten. Am Mittwoch (24.1.) liest er um 19 Uhr in der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache einen Text über Klassenjustiz, Recht und Gerechtigkeit vom französischen Literaturnobelpreisträger Anatole France, und  am Sonntag (28.1.), 17 Uhr liest er im Antiquariat „Le Chat qui lit“ aus E.T.A. Hoffmanns „Der Sandmann“.

Weiterlesen

Bülow liest Dickens

Dickens

Carsten Bülow liest Charles Dickens

Alle Jahre wieder … Auch in diesem Jahr wird der Dortmunder Rezitator und Darsteller Carsten Bülow sein Publikum mit den Worten „Guten Abend, mein Name ist Charles Dickens“ begrüßen. Und das sehr erfolgreich, seit 10 Jahren. Die Premiere fand damals im Schauspiel Dortmund statt, und seitdem tourt Bülow alljährlich in den Wintermonaten, mit seinem Programm: Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte, quer durch Deutschland. Bülow präsentiert Dickens beliebte Weihnachtserzählung im zeitgenössischen Kostüm, als Charles Dickens, schlüpft mit seiner wandlungsfähigen Stimme sehr authentisch in alle Figuren der Geschichte und lässt die Geister der Weihnacht, die Familie Cratchit, Ebeneezer Scrooge und Jacob Marley vor dem geistigen Auge seines Publikums erscheinen.

Weiterlesen

Weihnachtskrimi in der Zentralbibliothek

Weihnachtskrimi

Elke Pistor

„Makrönchen, Mord und Mandelduft“ heißt ein heiterer Weihnachtskrimi von Elke Pistor – eine Geschichte mit ebenso viel Herz wie Humor. Bei einem warmen Getränk und leckeren Plätzchen liest die Autorin aus ihrem Buch am Donnerstag, 7. Dezember, 17 Uhr im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3. Der Eintritt kostet 7 Euro, für Mitglieder der „Freunde der Stadt- und Landesbibliothek“ 5 Euro. Um Anmeldung wird gebeten (Tel. 0231 50-23 23 7) oder per Mail: cvennes@stadtdo.de.

Weiterlesen

Silvesterlesung mit Andreas Weißert wieder im Schauspielstudio

Silvesterlesung

Andreas Weißert

Die Silvesterlesung von Andreas Weißert ist inzwischen schon zur Kultveranstaltung geworden und fand im vergangenen Winter sogar in der Ausweichspielstätte Megastore statt. Jetzt kommt die beliebte Veranstaltung wieder ins Studio im Schauspiel am Hiltropwall. Unter dem Titel „…und ich begehre nicht Schuld daran zu sein“ widmet sich Weißert in diesem Jahr dem Thema „Krieg und Frieden in der Literatur“ mit Texten unter anderem von Homer, Shakespeare, Schiller, Goethe, Tolstoi, Lessing, Krauss, Borchert und Böll.

Weiterlesen

Carsten Bülow liest Melville

Melville

Carsten Bülow

Auf der Suche nach einem neuen Programm stieß der Dortmunder Rezitator und Schauspieler Carsten Bülow auf Herman Melville (1819 – 1891).  In Deutschland ist der Autor überwiegend durch seinen Roman „Moby Dick“ einem breiteren Publikum bekannt geworden, Bülow jedoch stellt sein Werk „Bartleby der Schreiber“ vor. Er sagt selbst dazu: „Ich entdeckte bei meiner Recherche diese Erzählung die mich von Anfang an faszinierte und die mich tief bewegt hat. Und ich wusste schnell: Diese Lesung will ich machen, das möchte ich den Menschen näher bringen.“

Weiterlesen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial